Steine


Als wäre ein Berg nicht genug
nun auch noch ein Stein
hart. schwer. kalt

Ein Stein liegt mir schwer im Magen
drückt mir auf’s Herz
macht die Schritte schwerer
als sie ohnehin sind

Jede hat ihren eigenen Stein
woran erinnert mich meiner?
An welchen Abschied?
Von welchen Träumen musste ich mich trennen?
Von welchen Menschen?
Von welchen Zielen?

Welche Hoffnung liegt unter meinem Stein begraben?

~ Silke Stürmer

Etappe 5 Etappe 5 Etappe 5 Etappe 5 Etappe 5

Etappe 5 ~ Schorndorf bis Grunbach

Berg und Tal

Von der Stadtkirche Schorndorf über den Marktplatz durch die Unterführung beim Bahnhof ~ Nach der Grabenstraße 22 rechts abbiegen und weiter entlang der Olgastraße bzw. Paulinenstraße über den Remssteg ~ links bis zur Unterführung (Waiblinger Straße), die man durchgeht um dann dem Grafenbergweg zu folgen bis zur Brücke über die B29 ~ Links entlang der Grafenhalde, nach Gärtnerei Hauber bei Kreuzung links halten (ab jetzt Beschilderung des Remstalwegs folgen) und über den Ramsbach bis zum Ostlandkreuz hinaufsteigen. Weiter entlang des Traufkantenwegs (ca. 300 m) ~ Abzweig des Remstalwegs nach rechts an der Waldkante in den Wald. Im Wald nach links dem Remstalweg Richtung Rohrbronn folgen ~ Am Königstein scharf links abbiegen und bis ins Dorf wandern ~ Zum Hößlinswarter Weg rechts abbiegen, an Christuskirche vorbei dem Remstalweg bis zum Waldtrauf folgen ~ Auf den Waldtraufweg nach links für ca. 1,5 km ~ Nach der Obstplantage links ins Tal abbiegen und den Remstalweg verlassen ~ Nach einer leichten Rechtskurve wird der Bauersberger Hof erreicht ~ Dort dem Weg ins Tal über den Kernerhof nach Grunbach folgen ~ Im Tal entlang des Zehntenbachs bis zum Bürgerpark (Pause) mit großem Spielplatz wandern ~ Zur Dionysiuskirche in der Ortsmitte rechts Olgastraße bis Kirchplatz hochgehen.

startkirche schorndorf

Schorndorf

Ev. Stadtkirche Schorndorf
Pfarrerin Dorothee Eisrich
Stadtkirche

~ Etappe 1 ~ Etappe 2 ~ Etappe 3 ~ Etappe 4 ~ Etappe 5 ~ Etappe 6 ~ Etappe 7